Montag, 24. September 2012

Bemusterungstermin in Nordhorn

Am 17.09.2012 hatten wir unseren Termin zur Bemusterung in der ProHaus Zentrale in Nordhorn. Nachdem wir zwei Tage vorher erst aus unseren Mini-Flitterwochen zurück gekommen sind, waren wir noch recht entspannt, als wir nach einem tollen Frühstück im Hotel um 09:00 Uhr bei ProHaus ankamen.

Dort wurden wir sehr nett von Herrn Hintemann begrüßt. Als erstes sind wir die Bauzeichnung durchgegangen und da wartete auch schon das erste Problem. Auf der Zeichnung waren die Lichtschächte für den Keller als wasserdicht eingezeichnet. Dies sei laut Bodengutachten notwendig, weil von außen Wasser gegen die Wände drücken würde. Zum Glück hatten wir das Gutachten dabei. Ein kurzen Blick und schon war klar, dass da jemand einen Zeichnungsfehler gemacht hat, der uns mal eben 6000 € gekostet hätte! Und dabei war es grad mal 10:00 Uhr!!

Dann hieß es, wir müssten den Keller komplett gegen Schwingungen von der U-Bahn, die neben unserem Grundstück herfährt ( oberirdisch und sie hält dort) absichern. Super, dass man uns das beim Architektengespräch schon gesagt hat!! Wir wussten von nichts und als Herr Hintemann dann auch noch sagte, das wären wohl so dicke Matten, die man unter den Keller und um den Keller herum legen müsste und die wäre ja überirdisch teuer, war meine Laune schon weit unten.(Im Endeffekt haben wir nach einem Gutachten die Kellerwände als tragende Wände bauen lassen und das Thema war erledigt)

Als es dann endlich mit der eigentlichen Bemusterung losging, fiel schnell auf, dass alles, was halbwegs modern ist und uns gefällt natürlich nicht im Standard ohne Aufpreis ist.

Beim Klinker waren nur rote Klinker im Standard, die wir von Anfang an ausgeschlossen haben, da in unserem Wohngebiet alle Häuser rot verklinkert sind und wir uns etwas von der Masse abheben möchten. Von den Bodenfliesen fürs EG oder Bad will ich lieber nicht reden, die hatten die unmöglichsten Farben. Machte alles den Eindruck, als sein es aus dem letzten Jahrhundert. Das, was uns gefiel, war - na, wer errät's? - mit Aufpreis.
Das war auch das Wort des Tages! :-)

Die Badezimmerkeramik war auch total altbacken und wurde komplett gestrichen. Wir haben nur ein WC und ein Waschbecken (mit Aufpreis) fürs Gästebad mitgenommen.

Nach dem Mittagessen ging's dann weiter zur Heizung und Belüftungsanlage. Da dann die nächste Überraschung: da wir mit Keller bauen, sollen die Heizung und die Belüftungsanlage natürlich in den Keller. Das sollte mal eben für die Heizung 500-600 € kosten und für die Belüftung auch ca. das gleiche, aber dafür würde man uns noch ein individuelles Angebot machen. Das kann doch wohl nicht war sein!! Es war von Anfang an, bei jedem Gespräch klar, dass alles in den Keller kommt und niemand, weder Verkäufer noch Architekt halten es für nötig, diese Mehrkosten (die in der Finanzierung natürlich nicht berücksichtigt sind) zu erwähnen?? (Nachtrag: nach einem Gespräch mit ProHaus ist man uns mit der Hälfte der Kosten für die Heizung entgegengekommen)

Nach 11 Stunden war dann endlich für alle Feierabend und wir hatten erhebliche Mehrkosten am Hals.

So eine Bemusterung ist Stress pur, das sollte man nach Möglichkeit ohne Kinder machen! Und am besten ist es auch, wenn man Bodenbeläge, Badezimmerkeramik und Klinker schon mal woanders aussucht und dann bei ProHaus Preise vergleicht und dann erst entscheidet, ob man bei ProHaus die Aufpreis-Sachen nimmt, oder doch lieber woanders.

Beim Laminat kommt man nirgends besser weg, als bei ProHaus. Auch, wenn das Laminat Aufpreis kostet, bekommt man dafür aber auch sämtliches Zubehör und die Sockelleisten dazu. Geht mal im Baumarkt gucken, was das so einzeln kostet, da wird euch schwindelig!

Oh Wunder!! Im Standard!!

Treppe mit Mehrkosten (Krümmling (350€ Aufpreis) statt Pfosten in der Wendung (rechte Seite)

weiße Türe (20€ Aufpreis)

 
Unsere Haustür wird mit Glas mittig im Standard und ohne das Schutzblech am Boden, welches extra kostet. Den Türgriff haben wir auch gegen Aufpreis verlängert.


helle Fliesen im Standard fürs Gästebad

Kommentare:

  1. Wie schade, dass keine Fotos mehr dabei sind. Ich schaue doch so gerne...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry, mit den Fotos ist ein Unglück passiert! Ich arbeite daran, alle wieder einzustellen, kann aber bei der Menge ein wenig dauern!

      Löschen
  2. Ich finde das mit den Fotos auch sehr schade. Euer Blog hat mir bis jetzt den besten Einblick in einen Bau mit Prohaus gegeben. Die Fotos würden ungemein helfen.

    AntwortenLöschen